Deine Literaturempfehlung?!

Das Wort "Prepper" leitet sich aus dem englischen ab (to be prepared, auf deutsch "bereit sein").
Antworten
Benutzeravatar
Vagabund
Site Admin
Beiträge: 117
Registriert: 24. Juli 2018, 20:16
Wohnort: Gifhorn, Heidesee-Siedlung
Kontaktdaten:

Deine Literaturempfehlung?!

Beitrag von Vagabund » 28. Oktober 2018, 14:06

Ich kann mich noch sehr gut an jene heftigen Gewitternächte erinnern, in denen wir von den Eltern aus dem Bett heraus und voll angekleidet ins Wohnzimmer geholt worden waren. Wir saßen darin gemeinsam bei Kerzenlicht mit unserer Großmutter zusammen. Niemals hatte diese in dieser Situation ein Wort zu uns gesprochen. Ihre Gedanken waren weit weg. Unsere Mutter versuchte uns die Ängste vor den Blitzen und dem Donnergrollen durch Lieder und lustige Geschichten zu nehmen, was nicht immer gelang.

An der Tür stand der immer fertig gepackte kleine Koffer aus Pappmache. In diesem befanden sich die wichtigen Dokumente unserer Familie. Für den Fall, dass ein Blitzeinschlag uns aus dem Haus vertrieben hätte, wären zumindest diese nicht verloren gewesen.

Heute ist es der "Fluchtrucksack", der die Funktion des Koffers aus Pappmache übernommen hat. Die Funktion ist dieselbe. Mit dem Unterschied, dass viele Menschen diesen primär im Kofferraum ihres Autos aufbewahren.

Ich selber hatte mir für eine erste Übersicht zu den Vorsorgerucksäcken das sehr ausführlich beschreibende Buch "Fluchtrucksack - Perfekte Lösungen für verschiedene Szenarien" angeschafft. Das Geld dafür ist sinnvoll angelegt. Besonders gefällt mir darin auch der für den Laien verständlich Abschnitt zum CB-Funken mit minimaler Ausrüstung. 8-)
https://www.amazon.de/Fluchtrucksack-ve ... htrucksack

Hast du eine ganz eigene Literaturempfehlung für uns?! Oder einen Link zu weiteren nützlichen Informationen?! Dann teile uns diese doch einfach mit. Vielen Dank. ;)
Antworten